Konsumentendarlehen

Ein Darlehen kann im Alltag in den verschiedensten Situationen benötigt werden. So genannte Konsumentendarlehen können heutzutage unproblematisch berechnet und angefordert werden. Sie eignen sich perfekt, um ohne großen Probleme Dinge im Alltag finanzieren zu können. Sofern der Konsumentenkredit an eine bestimmte Verwendung geknüpft wird, ist es denkbar, dass besonders gute Konditionen angeboten werden.

Wie kann ich ein Konsumentendarlehen einsetzen?

Es gibt unterschiedliche Arten von Konsumentendarlehen. Diese können entweder für eine freie Verfügung genutzt werden, oder sind an einen bestimmten Zweck gebunden. Es gibt z.B. Darlehen, die für den Kauf eines Autos oder eines Motorrads genutzt werden und somit mit besonders guten Konditionen angeboten werden können.

Auch zum Ausgleich des Dispokredites oder für eine Umschuldung kann das Konsumentendarlehen eingesetzt werden. Wer eine Reise buchen möchte, oder eine neue Einrichtung für seine Küche und sein Wohnzimmer erwerben möchte, kann dazu ebenfalls ein Konsumentendarlehen verwenden.

  • Autokauf
  • Motorradkauf
  • Neue Einrichtung von Küche / Wohnzimmer
  • Reisen und Urlaube
  • Umschuldungen
  • Ausgleich des Dispokredites

 

Die Nutzungsformen des Konsumentenkredites sind sehr verschieden. Wer sich nicht auf eine Nutzungsform festlegen möchte, kann auch die freie Verwendung angeben und entsprechende Angebote erhalten.

Welche Kreditsummen sind als Konsumentendarlehen nutzbar?

Je nach Kreditanbieter werden unterschiedliche Kreditsummen in Form eines Konsumentendarlehens ermöglicht. Es gibt Konsumentendarlehen, die über geringe Summen von 1.000 bis 5.000 Euro aufgenommen werden. Ebenso ist es denkbar, dass Kreditsummen von 30.000 oder 50.000 Euro sowie darüber hinaus aufgenommen werden können.

Es ist beim Konsumentendarlehen wichtig, dass im Vorfeld geklärt wird, wie hoch die Kreditsumme exakt sein soll. Je nach Anbieter gibt es hier deutliche Unterschiede was die Kreditkonditionen angeht.

Wie lange dauert die Auszahlung eines Konsumentendarlehens?

Wer ein Konsumentendarlehen anfordern möchte, kann die Schnelligkeit der Auszahlung meist selbst beeinflussen. Häufig ist die Auszahlung binnen weniger Werktage auf das angegebene Girokonto möglich. In diesem Fall ist es jedoch wichtig, dass alle erforderlichen Unterlagen eingereicht werden. Hierzu zählen in den meisten Fällen z.B. Nachweise über ein unbefristetes Arbeitsverhältnis sowie Nachweise über das monatliche Gehalt.

Welche Laufzeiten kann das Konsumentendarlehen haben?

Das Konsumentendarlehen kann problemlos über eine Laufzeit von mehreren Jahren aufgenommen werden. Viele Kreditanbieter werben damit, dass ein Konsumentendarlehen über eine Laufzeit von 12 bis 84 Monaten aufgenommen werden kann. In der Praxis kann die Laufzeit meist individuell mit dem Kreditanbieter abgestimmt werden.

Kann ich das Konsumentendarlehen vorzeitig ablösen, bzw. tilgen?

Je nach Konsumentendarlehen können zusätzlich zu den bereits festgelegten Ratenzahlungen so genannte Sondertilgungen durchgeführt werden. Bedingt durch diese kann die Kreditlaufzeit deutlich verkürzt werden. Es ist in der Regel nicht möglich, dass das komplette Darlehen auf einen Schlag durch eine Sondertilgung abbezahlt werden kann. Dies ist jedoch im Einzelfall mit der Bank, bzw. mit dem Kreditgeber zu klären.

Wie hoch die jährliche Summe sein darf, die in Form einer Sondertilgung gezahlt wird, kann somit in jedem Fall genau definiert werden und im Vertrag über das Darlehen festgehalten werden.